5 Tipps für mehr Motivation zum Sport

Walking - Motivation zum SportMit dem Sport ist es ja so eine Sache: theoretisch weißt du, dass dir mehr Bewegung gut tun würde, dass sich bei regelmäßigem Training deine Gesundheit, deine Figur und auch deine Stimmung verbessern würden. Doch was nutzt dieses Wissen in der Theorie, wenn du dich trotz Allem nicht zum Sport aufraffen kannst? Wenn du einfach keine Motivation zum Sport aufbringen kannst?

Wegen akuter Unlust zum Sport muss sich erstmal niemand schlecht fühlen. Jeder von uns ist nunmal anders gestrickt – der eine ist vor Energie und Motivation kaum zu bändigen und der andere fühlt sich auf der heimischen Couch am wohlsten. Keiner von beiden Typen ist besser oder schlechter, sie sind einfach nur verschieden. Da Sport aber nunmal – ganz unabhängig von den eigenen Vorlieben – äußerst wichtig für die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden ist, braucht es ein paar Strategien und Regeln, mit denen auch der Bewegungsmuffel die richtige Motivation für den Sport finden kann.


  1. Freude statt Verbissenheit. Versuche, den Sport nicht als notwendiges Übel zu sehen, zu dem man sich ab und zu überwinden muss. Wer keinen Spaß an einer Sportart hat, wird sie garantiert nicht dauerhaft durchhalten können. Überlege, welcher Sport für dich angenehm sein könnte. Es muss nicht gleich das Fitnessstudio sein: zu Beginn erfüllt auch Walking oder Ähnliches seinen Zweck. Wenn du dann Freude daran gefunden hast und merkst, dass dir die Bewegung gut tut, dann wirst du von ganz alleine noch andere Sachen ausprobieren wollen. Dann hast du auch die richtige Motivation zum Sport, statt dich immer zwingen zu müssen.
  2. Anfangen muss man trotzdem. Auch vor angenehmen Sportarten macht unser innerer Schweinehund leider nicht halt und wir müssen uns manchmal erst zum Sport überwinden. Erstelle dir eine Liste mit deinen üblichen Ausreden – Wäsche machen, Fernsehsendung schauen, Akten sortieren, Mails checken. Dann schreibe rot und dick „Ausreden!“ drauf und häng dir das ganze dorthin, wo du es siehst. Wenn dir dann vor dem Sport einfällt, was du noch Dringedes zu erledigen hast, sieh auf die Liste mit Ausreden. Entweder sie ist schon mit drauf, oder du kannst deine neue Ausrede gleich mit eintragen – und dann Sport machen.
  3. Schuhe - Motivation zum SportVorbereitung. Für die Motivation zum Sport ist es absolut tödlich, wenn man vorher noch unzähligen Kleinigkeiten machen muss: Sportsachen aus dem Schrank holen, Schuhe suchen, Tasche packen, Trinkflasche füllen…. das sind viel zu viele kleine Hindernisse, die einen zum spontanten „Ach nöö…“ verleiten. Wenn du dir also für einen bestimmten Tag Sport vorgenommen hast, packe bereits am Abend davor alles zusammen, was du dafür brauchst. Wenn es dann soweit ist, musst du nur noch deine Tasche schnappen und los gehts.
  4. Das richtige Ziel. Ein beliebter Killer für die eigene Motivation sind falsche Zielstellungen. 5 Kilo in zwei Wochen oder Ähnliches – das ist absoluter Quatsch. Es leicht passieren, dass du bei regelmäßigem Sport zu- statt abnimmst. Das Fett wird abgebaut und durch Muskeln ersetzt – und da Muskeln nunmal schwerer sind als Fett, bleibt das Gewicht gleich oder du wirst sogar schwerer. Statt dir also kurzfristige Ziele zu setzen, solltest du also eher versuchen, den Sport als ganz normalen – und dauerhaften! – Bestandteil in dein Leben zu integrieren. Freude an der Bewegung, das gute Gefühl nach dem Sport – darum muss es gehen. Wenn du es geschafft hast, mit ein wenig Freude und Motivation regelmäßig Sport zu machen, wird deine Figur und deine Gesundheit von ganz alleine besser werden.
  5. Belohnungen. Wer fleißig ist, darf sich auch was gönnen: belohne dich nach einer Sporteinheit mit etwas Schönem: einem Bad, einem Film – oder einem leckeren Essen. Wer Sport macht, hat sich das auch verdient und schafft sich so seine Motivation zum Sport.

Neben diesen 5 Motivationshilfen gibt es natürlich noch unzählige weitere Tipps & Tricks für mehr Motivation zum Sport. Falls du dich weiter zu diesem Thema belesen willst, schau einfach in unseren Ratgeber zum Thema Sport – dort findest du unter anderem den 15-Minuten-Trick, mit dem du dich ganz einfach selbst zum Sport überlisten kannst.

Zum Schluss: wie motivierst du dich immer zum Sport – oder welchen Ausreden hast du dafür? 😉 Erzähl uns davon in den Kommentaren!


Veröffentlicht von

Wir von Selbstmotivation.info möchten euch ein paar Tipps & Tricks an die Hand geben, die euer tägliches Leben einfacher machen. Ob Motivation zum Lernen, zum Sport oder zum Abnehmen - mit der passenden Strategie und der richtigen Einstellung kann man seine Ziele stets erreichen.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/358110_01217/selbstmotivation/wordpress/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Schreibe einen Kommentar